Zörbig schlägt Aken

Der Zörbiger FC gewinnt in der ersten Runde des Kreispokals gegen den Titelverteidiger TSV “Elbe” Aken verdient mit 2:0. Vor 140 zahlenden Zuschauern erzielten Philipp Lorenz und Philipp Schreiber die Tore gegen den ersatzgeschwächten Landesklassevertreter.

FB_IMG_1444725267467

Aken musste am Sonntag auf einige Spieler verzichten. So fehlten unter anderem mit Torwart Sebastian Herrmann, Kapitän Ron Gerhardt und Patrick Belger drei erfahrene Säulen im Team von der Elbe. Auch der zuletzt reaktivierte Oliver Endert stand am Sonntag nicht im Kader. Gute Vorzeichen also für einen Erfolg unserer Mannschaft, ohne jedoch die junge Akener Garde um den quirligen Justin Schnuppe-Frank zu unterschätzen. ZFC-Trainer Christian Helmecke konnte einmal mehr auf einen Kader von 17 Spielern zurückgreifen, neben Alexander Benze (Knöchelverletzung) fehlte nur der langzeitverletzte Maurice Deidok.

Unter der Leitung von Schiedsrichter Sebastian Rudolf zeigte der ZFC eine konzentrierte Leistung und war von Beginn an spielbestimmend, während Aken in erster Linie nur nach Standards gefährlich wurde. Dennoch dauerte es bis zur 56. Spielminute, ehe der ZFC in Führung ging. Philipp Lorenz erzielte nach Vorarbeit von Ronny Telle den Treffer zum 1:0 und belohnte sich damit für seine starken Leistungen in den letzten Wochen. Danach bewies Trainer Christian Helmecke wieder einmal ein glückliches Händchen. Der eingewechselte Philipp Schreiber machte nach 75 gespielten Minuten das vorentscheidende 2:0 aus Zörbiger Sicht. Danach hätte der ZFC die Führung auch noch ausbauen können, aber TSV-Torwart Patrick Hädicke verhinderte einen weiteren Zörbiger Treffer.

Endstand zwischen dem Zörbiger FC und dem TSV “Elbe” Aken 2:0!

Fazit: Der ZFC gewinnt in der ersten Runde des Kreispokals gegen Aken mit 2:0 und zieht damit ins Achtelfinale ein. Dort trifft man am 14. November 2015 (Anstoß 13:00 Uhr) im Heimspiel auf Pouch-Rösa, den derzeitigen Tabellenführer der Kreisoberliga – das ergab die Auslosung des KFV Anhalt-Bitterfeld am gestrigen Montagabend in Greppin.

Währenddessen scheidet Aken als Titelverteidiger in diesem Jahr bereits in der ersten Pokalrunde aus. Für unsere Freunde aus Aken sollte dieses Ausscheiden aber kein Beinbruch sein. Die Elf von Trainer Holger Nöthling wird sich in den kommenden Wochen voll und ganz auf die schweren Aufgaben in der Landesklasse konzentrieren. Dafür wünschen wir dem Team viel Erfolg!

Es spielten: Ludwig Stieler, Patrick Uebe, Tom Kaminsky, Ronny Telle, Nico Wegert (ab 77. Paul Nentwig), Oliver Kleewein (ab 58. Philipp Schreiber), Patrick Brieg, Carsten Böhm (ab 82. Max Rehmann), Dominic Schumann, Florian Richter, Philipp Lorenz

Weitere Bilder zum Spiel zwischen Zörbig und Aken unter:

Galerie von Daniel Reinbothe

Galerie von Michael Kölbel

Filmbeitrag des RBW unter:

Aken auch beim Kreispokal torlos