NICHTS ZU HOLEN AM WOCHENENDE

Unsere ERSTE musste am vergangenen Samstag die erste Saisonniederlage gegen den Nietlebener SV “Askania 09” hinnehmen. Trotz ausgewogener Spielanteile und etlichen klaren Torchancen verlor man schlussendlich mit 3:1 (Tor: Lorenz, 78.). Dazu flog Steffen Schügner mit Gelb-Rot (70.) vom Spielfeld und fehlt im nächsten Spiel.
Weiter geht es aufgrund der Spielabsage erst am Sonntag. Dort trifft man im Achtelfinale des diesjährigen Opel-Cups auf die SG Blau Weiss Quellendorf. Anstoß in Quellendorf ist 14 Uhr.

Es spielten: Kluge – Uebe (57. Benze), Ebert (69. Schumann), Wegert – M. Deidok, Nentwig, Schügner, Finger, Telle, Lorenz – Schreiber (57. Kleewein)

Zeitgleich konnte unsere ZWEITE die taktischen Vorgaben eine Halbzeit lang erfüllen – tief stehen und das Kombinationsspiel des SV Kickers Raguhn 1912 e.V. unterbinden. In der 55. Minuten war es dann jedoch Sebastian König, der aus der Drehung die erlösende Führung für die Gäste erzielte. Skodzik (67.) und wieder König (77.) machten es dann deutlich. Kurz vor Schluss erzielte dann Andy Dreßler (85.) den 1:3-Endstand.
Weiter gehts es bereits am heutigen Dienstag. Am Tag der Deutschen Einheit ist man beim VfB Zscherndorf zu Gast, zu denen insbesondere unsere ZWEITE eine besondere Freundschaft pflegt. Anstoß in Zscherndorf ist 14 Uhr.

Es spielten: Schenk – Schmidt, Goltz, Jäckel, Maertens (71. Geßner) – Kaminsky, Hennicke (71. Brieg), Böhm, Rehmann, Waschkies – Trappiel (46. Dreßler)