UNGLÜCKLICHE NIEDERLAGE NACH GROSSEM KAMPF

Am Freitag Abend musste sich unsere Zweite in der ersten Runde des Kreispokals vor 105 Zuschauern dem haushohen Favoriten vom SV Pouch-Rösa mit 1:2 geschlagen geben. In einer tollen 1. Halbzeit hielt man das Spiel lange offen und ging kurz vor der Pause durch einen sehenswerten Freistoß von Alex Benze 1:0 in Führung. In HZ 2 kam der Gast dann besser ins Spiel und drückte auf den Ausgleich. Aber eine couragierte Abwehrleistung hielt lange die Null. Erst in Minute 81 konnten die Poucher ausgleichen und als sich alles schon auf die Verlängerung eingestellt hatte erzielte der Ex-Zörbiger Dominic Schuhmann in der 89. Minute doch noch den dann doch verdienten 2:1 Siegtreffer für die Gäste. Dennoch Glückwunsch zu einer Top-Leistung unserer Jungs.

Am Samstag zog unsere Erste dann spielfrei in Runde 2 ein, da der Gegner aus Quellendorf das Spiel abgesagt hatte.

Hier noch die Ergebnisse unserer Nachwuchs-Teams, die kein so erfreuliches Wochenende hatten:

B-Jugend II. unterlag 1:8 bei der SG Wittenberg

C-Jugend unterlag der Spg. Sandersdorf/Thalheim (letzte Saison noch in der Verbandsliga) 1:2

D-Jugend unterlag der Spg. Sandersdorf/Thalheim III. mit 0:2

WOCHENENDE MIT LICHT UND SCHATTEN

Ganz unterschiedlich verlief das Wochenende für unsere Mannschaften. Einem ungefährdeten 3:0 Sieg unserer Ersten am Samstag gegen Aufsteiger TuS Kochstedt folgte am Sonntag eine derbe 1:4 Niederlage unserer Zweiten daheim gegen Eintracht Köthen.

Bei drückender Hitze ließ unsere Erste nie Zweifel aufkommen, wer als Sieger vom Platz gehen würde. Am Ende hieß es durch Tore von Paul Nentwig (19.), Philipp Lorenz (54.) und Ronny Telle (88.) standesgemäß 3:0 und das war auch in dieser Höhe völlig in Ordnung. Der Gast hatte während des gesamten Spiels eigentlich nur eine echte Torchance. Mit nur einem Gegentor aus 3 Spielen rangiert man damit aktuell auf Tabellenrang 2!! Nächster Gegner ist kommenden Samstag im Kreispokal die SG Blau-Weiß Quellendorf (Sa. 15 Uhr in Quellendorf)

Leider konnte unsere Zweite am Sonntag nicht nachziehen und unterlag im Spitzenspiel dem alten und neuen Tabellenführer Eintracht Köthen deutlich. Die Niederlage war verdient, der Gast an diesem Tag besser und vor dem Tor eiskalt. Trotzdem Kopf hoch Jungs!!! Kommenden Freitag 19 Uhr steigt der Pokalkracher gegen die SG Pouch-Rösa!!

Am Sonntag vormittag rehabilitierte sich unsere B-Jugend nach der Auftaktniederlage in der Landesliga in Sandersdorf und bezwang die SG Aken/Wulfen sicher mit 7:3. Unsere Oldies unterlagen beim Ortsnachbarn in Schortewitz verdient mit 1:3. Die D-Jugend von Steffen Schügner trennte sich beim SV Kleinpaschleben 1:1 unentschieden. Das Spiel unserer C-Jugend in Annaburg musste auf Grund einer Buspanne leider ausfallen und wird neu angesetzt.

Plan fürs Wochenende

Nach dem erfolgreichen Auftakt unserer Männermannschaften steht nun der 3. Spieltag an:

Unsere Erste empfängt Samstag 15 Uhr den Aufsteiger von TuS Kochstedt. Mit 4 Punkten aus 2 Spielen gegen Spitzenmannschaften ist die Helmecke-Elf im Soll und geht als Favorit in diesesSpiel.

Unsere Zweite empfängt am Sonntag um 14 Uhr den aktuellen Tabellenführer Eintracht Köthen zum Spitzenspiel Dritter gegen Erster. Es wird interessant sein zu sehen, wie sich unsere Elf dort schlägt.

Bereits um 11 Uhr spielt unsere B-Jugend zu Hause gegendie SG Aken/Wulfen und möchte nach dem verlorenen Auftaktspiel in Sandersdorf das Ruder herum reißen.

Am Freitag abend 18.30 Uhr gastieren die Oldies bei den Freunden aus Schortewitz.

Dieses Wochenende gibt es letztmals die Gelegenheit eine Dauerkarte für diese Saison zu erwerben. Sichern Sie sich für günstige 40,- alle Spiele und alle Tore… unter Anderem am Freitag, den 6.9., den Pokalkracher ZFC II – SV Pouch-Rösa…

 

AUSWÄRTS VIER PUNKTE

Zwei Spiele, zwei Siege, sechs Punkte – so die Bilanz unserer ZWEITEN. Auf schwierigem Geläuf konnte das Team von Steven Ehrt 2:0 gegen die neugegründete SG Elsdorf/Aken II durch Tore von Maik Geßner (22.) und Alexander Benze (56.) gewinnen. Am Wochenende empfängt das Team dann den FC Eintracht Köthen.
Es spielten: J. Sambale – Diener (60. F. Vogel), Ja. Goltz, P. Liebmann, Wegert – Benze, Helmecke, D. Vogel, N. Liebmann (71. Trappiel) – Schreiber (71. Kaminsky), Geßner
Zuschauer: 28

Unsere ERSTE konnte im ersten Auswärtsspiel punkten. Bei Rot-Weiß-Kemberg erkämpfte sich das Landesklasseteam ein 1:1 (10. Richter) einen wichtigen Punkt und empfängt am kommenden Samstag den Aufsteiger TuS Kochstedt.
Es spielten: Dimke – Bönisch, P. Deidok, Boenecke, Uebe (57. Nentwig) – M. Deidok, Schügner, Finger, Richter (46. Dreßler) – R. Telle, Schindler (68. Kleewein)
Zuschauer: 127

Bei unseren FUHNEKICKERN kam es zu folgenden Ergebissen:

(B) JFV Sandersdorf-Thalheim – FUHNEKICKER 4:1
(B2) FUHNEKICKER – FC Hertha Osternienburg 17:1
(C) FUHNEKICKER – SV Blau-Weiß Dölau 2:1
(D) Nichtantritt Paschlewwer SV

Unsere „OLDIES“ verloren bei der SG Reußen mit 7:2.

GELUNGENER AUFTAKT

4 Spiele – 4 Siege. Die Bilanz vom Wochenende kann sich sehen lassen. Unsere beiden Männerteams und die zweite B- sowie D-Juniorenmannschaften konnten ihre Heimspiele gewinnen.
Unsere ERSTE hatte es mit dem SV Grün Weiß Annaburg mit einem „Schwergewicht“ aus der Landesklasse zu tun. In einem spielerisch starken Spiel gewann die Helmecke-Elf durch Tore von Philipp Lorenz (18.) und Kapitän Ronny Telle (62.) mit 2:0.
Es spielten: DImke – Uebe, Boenecke, P. Deidok, Bönisch (67. Richter) – Schügner (83. Steinwand), M. Deidok, Schindler, Finger (76. Wegert), R. Telle – Lorenz
Zuschauer: 107

Im Vorspiel war der SV Friedersdorf II zu Gast. Gegen einen starken Gegner konnte das ZFC-Kreisligateam druch Tore von Neuzugang Niclas Liebmann (36.) und Philipp Schreiber (62.) mit 2:1 gewinnen.
Es spielten: O. Telle – Brodziak (77. Möller), P. Liebmann, Ja. Goltz, Jo. Goltz – Waschkies, Benze, Geßner – Rehmann, N. Liebmann (86. Trappiel), Schreiber (63. F. Vogel)
Zuschauer: 38

Bei den Fuhnkickern gab es auch zwei Siege. Die B2-Junioren gewannen 7:1 gegen den SV Friedersdorf und die D-Junioren von Trainer Schügner siegten mit 5:0 gegen den SV Edderitz.

SAISONERÖFFNUNG 17.08.2019

Zum ersten Punktspiel unserer beiden Herren-Teams am Samstag, dem 17.08.2019, um 12:30 Uhr: ZFC II – Friedersdorf II sowie 15 Uhr ZFC I gegen Grün-Weiß Annaburg, möchten wir Sie hiermit herzlich einladen. Unser „Präsi“ Michael Rehschuh hat ein Fass Freibier spendiert und es wird ein kleines Rahmenprogramm für die Kids geben (Torwand, kleine Tombola).

Eintritt an diesem Doppelspieltag 4 Euro, Kinder unter 16 Jahre sowie Vereinsmitglieder sind frei.

Achtung – ab sofort gibt es die Dauerkarten für die neue Saison bei EDEKA-Niebisch in Zörbig, bei Heiko Schnarr oder Elmar Trappiel sowie an den ersten Spieltagen am Sportplatz. Sie kosten, wie im vergangenen Jahr, 40 Euro!

TERMINE VORBEREITUNG

1. Männermannschaft:
04.07.19, 19 Uhr: Trainingsauftakt
06.07.19, 15 Uhr: SV Union Heyrothsberge 2:5
12.07.19, 19 Uhr: SV Friedersdorf 4:3
14.07.19, 13 Uhr: TSV Blau Weiß Brehna 10:1
17.07.19, 19 Uhr: CFC Germania 03 1:2
20.07.19, 14 Uhr: SV „Eintracht“ Gröbers 1:2
25.07.19, 19 Uhr: LSG 67 Ostrau 2:2
03.08.19, 15 Uhr: VfB Gräfenhainichen 7:0
10.08.19, 15 Uhr: SG Blau-Weiß Quellendorf (A)

2. Männermannschaft:
09.07.19, 19 Uhr: Trainingsauftakt
13.07.19, 15 Uhr: SV Quetz 4:2
26.07.19, 19 Uhr: SV Kickers Raguhn 3:0
03.08.19, 13 Uhr: Turnier: SV Reinsdorf 0:1, SV Reinsdorf (A) 6:1, FSV Bad Scmiedeberg 1:1
06.08.19, 19 Uhr: TSV 1910 Niemberg (H) 3:7
13.08.19, 19 Uhr: Wettiner SV 1920 e.V. (H)

HAPPY BIRTHDAY, MICHA REHSCHUH

Heute wird unser Vorstandsvorsitzender und  unser „Präsi“ stolze 60 Jahre jung. Der frühere Trainer und Spieler vom Halleschen FC ist seit Jahren beim DFB, FSA, KfV Abi und Kreissportbund ehrenamtlich aktiv. Zudem steuert er seit vier Jahren unseren Verein, wobei er stets das familiäre Umfeld des Vereins stärkt.

Alles Gute, Micha – bleib so wie du bist! 🙂

ZFC WECHSELT IN LANDESKLASSESTAFFEL V

Nach zwei Jahren LK IV wechselt der ZFC die Staffel. Nachdem Aufstieg kamen im ersten Jahr die Teams aus dem Südwesten, ein Jahr später aus dem Nordwesten und nun geht es für den ZFC bei den Auswärtspartien in den Nordosten. Auf folgende Teams wird der ZFC im kommenden Jahr treffen:

Rot-Weiß-Kemberg
SV 1922 Pouch-Rösa
Fußballclub Grün-Weiß Piesteritz II
SG Blau-Weiß Klieken
SV Grün-Weiß Annaburg
SV Germania 08 Roßlau
SV Glück Auf Möhlau
Dessauer SV 97
TSV 1894 Mosigkau
SV Graf Zeppelin 09 Abtsdorf
FC Victoria Wittenberg 2014
SV Eintracht Elster II
TuS Kochstedt

HERZLICH WILLKOMMEN UND AUF WIEDERSEHEN

Heute zum 1. Juli werfen wir einen Blick auf Änderungen im Kader zur neuen Saison 2019/20. Insgesamt verlassen uns drei Spieler und fünf kommen hinzu.

Den Verein verlassen Ronny Liesche (35) in Richtung Landesklasseabsteiger SG Ramsin. Nach drei Jahren wechselt RL20 zu seinem alten Verein.

Leider verlässt uns mit Chris Maertens (24) auch ein Spaßgarant in Richtung alter Heimat VfB Zscherndorf. Unvergesslich wie er seine Augenbrauen im Trainingslager in Osterburg „vergessen“ hat – nur eine Anekdote aus den letzten vier Jahren.

Unser ehemaliger Spieler und Co-Trainer Michael „Jack“ Ebert (36) wird den Verein zwar vorerst nicht verlassen, aber pausieren und sich auf seine anstehende Meisterprüfung im kommenden Winter konzentrieren. Wir wünschen viel Erfolg und ein Platz ist für dich immer sicher!

Ronny, Chris und Jack wir wünschen weiterhin viel Erfolg in der Zukunft!

Zum Verein stoßen fünf mehr oder weniger neue Gesichter. Aus Ramsin führt der Weg für Felix Schindler (25) wieder nach Zörbig, wo er bereits zu Jugendzeiten gespielt hat. Auch sein Bruder und Vater spielten bereits für den ZFC. Hier trifft er auf seinen besten Freund Pierre Deidok. Felix ist universell einsetzbar und war Wunschspieler von Trainer Christan Helmecke.

Nicht ganz neu, aber fest zum Kader gehört ab heute Tom Diener (18). Das letzte Jahr war an die JFV Sandersdorf-Thalheim „ausgeliehen“, hatte aber bereits in der vergangenen Saison Einsätze in unserer Landesklasseelf und traf bereits im ersten Spiel.

Vom 1. FC Bitterfeld-Wolfen kehrt Wladi Knorr (19) zurück nach Zörbig. Bis zu den C-Junioren spielte er für die Fuhnekicker und wechselte dann in Richtung Goitzsche.

Mit Niclas Liebmann (29) und Patrick Liebmann (33) wechselt ein Brüderpaar vom VfB Zscherndorf – an den Strengbach. Niclas absolvierte bis zum heutigen Tage alle Spiele für die Zscherndorfer und kommt meistens in der Offensive zum Einsatz. Patrick spielte bereits mit der SG Union Sandersdorf II in der Landesliga und spielt meistens einen defenesiven Part – teilweise sogar als Torwart.

Allen „Neulingen“ ein herzliches Willkommen und auf erfolgreiche, kommende Jahre…!