magere Ausbeute am letzten Wochenende

Lediglich einen Punkt konnten unsere Herrenteams am Wochenende auf der heimischen Sportanlage behalten, unsere Zweite trennte sich von Eintracht Köthen leistungsgerecht 2:2, Torschützen „Pille“ Schreiber und Maik Gessner.

Ein interessantes Spitzenspiel verlor unsere Erste am Samstag nachmittag mit 3:6 gegen den Tabellenführer aus Alsleben. Von Beginn an merkte man, warum die Gäste in der Tabelle ganz oben stehen. Die Defensivschnitzer unserer Elf wurden gnadenlos bestraft. Dennoch gelang es unseren Jungs durch wunderschöne Tore und gutes Offensivspiel immer dran zu bleiben. Eddy Dressler traf zum zwischenzeitlichen 1:1, Steffen Schügner zum 2:3 und kurz nach der Pause wieder Eddy Dressler zum 3:4. Aber das gute Offensivspiel ging etwas zu Lasten einer kompakten Defensive und das nutzten die Gäste. Am Ende ein verdienter Sieg, wenn auch letztlich etwas zu hoch.

Bereits am Freitag unterlagen unsere Oldies dem ESV Delitzsch mit 3:4. Ein respektables Ergebnis gegen einen starken Gegner.

Auch für unseren Nachwuchs gab es leider nichts zu holen, die C1 unterlag beim VfL Halle, die C2 gegen Aken, ebenso wie die D in Löberitz und die B-Jugend in Oranienbaum.

War irgendwie ein ziemlich gebrauchtes Wochenende…

Wochenendplan

Wir freuen uns auf ein vollgepacktes Fußball-Wochenende!!

Freitag, 12.4., 18.30            ZFC Alte Herren – ESV Delitzsch

Samstag, 13.4., 12.30 Uhr  ZFC 2. Männer – Eintracht Köthen

im Anschluß  15 Uhr           ZFC 1. Männer – Rot-Weiß Alsleben (Tabellendritter gegen Spitzenreiter)

bereits Samstag vormittag ist unser Nachwuchs gefordert, die D-Jugend um 9 Uhr bei der SG Fuhnetal in Löberitz, die B-Jugend um 10 Uhr bei den Heidekickern in Gräfenhainichen

Sonntag, 14.4.,  11 Uhr      ZFC Fuhnekicker E-Jugend – Rot Weiß Thalheim II (Spitzenspiel)

Wir freuen uns auf zahlreiche Unterstützung!!!

ERFOLGREICHES WOCHENENDE UND VIELE TORE

Unsere ZWEITE konnte am Freitagabend vor 69 Zuschauern den TSV Blau Weiß Brehna​ mit 4:1 durch Tore von Jonas Finger (5.), Maik Geßner (60.), Toni Kaminsky (69.) und Kevin Waschkies (78.) besiegen und belegt weiterhin Platz fünf in der Kreisliga. Am kommenden Wochenende kommt es dann im Vorspiel zum Vergleich mit dem FC Eintracht Köthen​.

Es spielten: O. Telle – Kaminsky (76. F. Vogel), Rehmann, Goltz, D. Vogel – R. Liesche, Böhm, Maertens (72. Trappiel), Finger – Waschkies, Geßner (63. LTB)
Zuschauer: 69

Einen Tag später gelang dann unserer ERSTEN ein 0-8-Kantersieg beim SV Wacker 90 Felgeleben e.V.​ Nach erfolgreicher Bahnanreise erzielten Patrick Uebe (14./21.), Ronny Telle (30.), Andy Dreßler (44./48.), Benjamin Boenecke (55.), ein Eigentor (63.) und Mo Deidok (67.) die Tore für den ZFC. Am Samstag empfängt dann die Helmecke-Elf den FSV Rot Weiß Alsleben I​.

Es spielten: Dimke – Wegert (26. Boenecke), P. Deidok, Bönisch, Nentwig – R. Telle, Schügner (58. Kleewein), M. Deidok, Uebe, Dreßler – Lorenz (63. Richter)
Zuschauer: 71

Zwei Siege und zwei Niederlagen gab es bei unseren FUHNEKICKERN:

(B) spielfrei
(C1) FUHNEKICKER – JFV Sandersdorf 2:8
(C2) CfC Germania – FUHNEKICKER II 4:1
(D) JFV Sandersdorf – FUHNEKICKER 0:2
(E) SV Kickers Raguhn – FUHNEKICKER 1:8

Die „ZFC-Oldies“ gewannen mit 4:3 gegen den FC Halle-Neustadt e.V.​

ERSTE SPIELT REMIS / ZWEITE EISKALT BESTRAFT

Unsere Landesklasse-Elf kam am Samstag gegen den SV Förderstedt vor 109 Zuschauern nicht über ein 1:1-Remis hinaus. Den Rückstand (17.) in der ersten Halbzeit konnte Ronny Telle im zweiten Durchgang per Elfmeter (66.) egalisieren. Im Endeffekt ein gerechtes Unentschieden. Am Samstag reist unser Team samt Anhang dann per Regionalbahn zum SV Wacker 90 Felgeleben nach Schönebeck. Abfahrt in Stumsdorf ist 12:30 Uhr!
Es spielten: Dimke – Nentwig, Bönisch (63. Steinwand), P. Deidok, Nentwig – Boenecke, M. Deidok, Schügner, R. Telle (71. Kleewein) – Dreßler (81. Wegert), Lorenz
Zuschauer: 109
 
Wenn man in einem Spiel drückend überlegend ist, gefühlt 30 Torschüsse sowie 90% Ballbesitz hat und es dann nach 90 Minuten 0:4 steht, weiß man nicht was man sagen soll. Genauso am vergangenen Freitag bei unserer ZWEITEN gegen den Paschlewwer SV 1920 passiert. Ratlose Gesichter beim Heimverein – ein Schmunzeln beim Gegner. Mehr gibt es zu diesem Spiel nicht zu sagen. Weiter gehts dann wieder mit einem Heimspiel am Freitag – zu Gast diesmal: der TSV Blau Weiß Brehna.
Es spielten: O. Telle – Rehmann, Stenschke, Kaminsky, Brodziak – Waschkies (82. F. Vogel), Helmecke, Maertens (82. LTB), R. Liesche – Geßner, Trappiel (62. D. Vogel)
Zuschauer: 67
 
Im NACHWUCHS kam es zu folgenen Ergebnissen:
 
(B) spielfrei
(C1) FUHNEKICKER – FC Halle-Neustadt 1:1
(C2) verlegt
(D) verlegt
(E) FUHNEKICKER – Spg. Fuhnetal 5:1

HEIMSPIELE AM WOCHENENDE

Bereits heute Abend empfängt unsere ZWEITE den Paschlewwer SV zum Duell zwischen dem Fünten und Vierten der Kreisliga. Nach zuletzt drei Siegen wird es für die Ehrt-Elf ein harter Kampf werden. Anstoß in Zörbig ist 19 Uhr.
 
Am Samstag empfängt dann unsere ERSTE den SV Förderstedt. Nachder unglücklichen Hinspielniederlage ist die Helmecke-Elf gewillt den dritten Sieg in Folge einzufahren. Anstoß ist 15 Uhr.
 
Unsere „OLDIES“ sind heute 18 Uhr bei der SG Rot-Weiß Thalheim 31 e. V. zu Gast.
 
Bei unseren FUHNEKICKERN kommt es zu folgenden Begegnungen:
 
(B) spielfrei
 
(C1) Sonntag, 31.03.2019, 11:00 Uhr:
FUHNEKICKER – FC Halle-Neustadt
 
(C2) Samstag, 30.03.2019, 10:30 Uhr:
FC Eintracht Köthen II – FUHNEKICKER
 
(D) Samstag, 30.03.2019, 10:00 Uhr:
FUHNEKICKER – SV Kickers Raguhn
 
(E) Sonntag, 31.03.2019, 11:00 Uhr:
FUHNEKICKER – Spg. Fuhnetal

MÄNNERMANNSCHAFTEN GEWINNEN AUSWÄRTS

Unsere ERSTE gewinnt am Samstag ihr Spiel bei der ZLG Atzendorf mit 0:2 durch die Tore von Andy Dreßler (4.) und Maurice Deidok (64.) und rückt somit wieder auf den dritten Tabellenplatz vor. Am kommenden Samstag ist dann der SV Förderstedt zu Gast.
Es spielten: Dimke – Uebe, P. Deidok, Bönisch, Nentwig – Schügner (76. Goltz), M. Deidok, R. Telle, Boenicke – Lorenz, Dreßler (65. Kleewein)
Zuschauer: 40
 
Auch unsere ZWEITE holt auswärts einen Dreier beim SV Schwarz-Gelb Radegast und gewinnt durch einen lupenreinen Hattrick von Maik Geßner (52./72./74.) mit 3:1. Zudem konnte Oliver Telle (60.) einen Strafstoß parieren und Florian Richter nach anderthalb Jahren Verletzungspause wieder 90 Minuten mitwirken. Am kommenden Freitag ist dann der Paschlewwer SV zu Gast.
Es spielten: O. Telle – LTB (46. Brodziak), Rehmann, Kaminsky (57. Schmidt), F. Vogel (46. Hennicke) – Maertens, Trappiel, D. Vogel, Waschkies – Geßner, Richter
Zuschauer: 43
 
Leider mussten unsere B- und C-Junioren mit Niederlagen die Heimreise antreten.
(B) SV Blau-Weiß Dölau – FUHNEKICKER 2:1
(C) JSG Bennstedt – FUHNEKICKER 8:2
 
Alle anderen Teams hatten spielfrei.

ALLE SPIELE AUSWÄRTS

Nach dem Heimsieg am vergangenen Wochenende gegen Altenweddingen ist unsere ERSTE wieder auswärts gefragt. Am Samstag tritt die Helmecke-Elf bei der ZLG Atzendorf an. Anstoß ist 15 Uhr.
 
Zeitgleich, aber mit wesentlich kürzerer Anreise, tritt unsere ZWEITE nördlich der Fühne beim SV Schwarz-Gelb Radegast an. Anstoß ist 15 Uhr.
 
Auch unsere FUHNEKICKER spielen wie folgt am Wochenende:
(B) So.,12 Uhr: SV Blau-Weiß Dölau (A)
(C1) Sa., 11 Uhr: JSG Bennstedt (A)
(C2) spielfrei
(D) spielfrei
(E) spielfrei

FUHNEKICKER: DEUTLICHER SIEG UNSERER B-JUNIOREN

Am vergangenen Sonntag trafen unsere Fuhnekicker B-Junioren auf die Mannschaft des FC Bitterfeld-Wolfen. Auf Grund der knappen und vor allem unnötigen Hinrundenniederlage (1:2) in Bitterfeld war hier noch eine „Rechnung“ offen.

Entsprechend motiviert und druckvoll legten unsere Jungs dann auch los. Bereits in der 5.Spielminute erzielte Torben Sitte nach einem starken Pass in die Tiefe von Maurizio Löwe das 1:0.

Keine zwei Minuten später war es dann wiederum Torben, welcher eine Flanke von Kilian Boeke per Kopf zum 2:0 verwertete. Kurz darauf schloss dann Kilian selbst mit einem sehenswerten Schuss aus 18 m zum 3:0 ab.

Unsere Mannschaft war bestrebt, das Tempo im Spiel hoch zu halten und die Bitterfelder weiter unter Druck zu setzen. So war es dann Maurizio Löwe der nach Vorlage von Richard Horn in der 18. Minute zum 4:0 einschob.

Kurz vor dem Seitenwechsel markierte dann Torben Sitte den 5:0 Pausenstand.

Auch in der 2. Halbzeit sahen wir eine überlegene Fuhnekicker-Mannschaft. So erhöhte Patrick Elze in der 53. Spielminute nach einem dynamischen Solo erst auf 6:0 und dann nach dem Ehrentreffer der Bitterfelder auf 7:1.

Den Schlusspunkt zum 9:1 setzte dann Philipp Böhm, nachdem zuvor Erik Proksch-Lippmann per Kopf das 8. Tor der Fuhnekicker erzielte.

 

FÜNF SPIELE, FÜNF SIEGE

Die Landesklasseelf vom ZFC gewann am Samstag das erste Heimspiel mit 4:1 im neuen Jahr. Gegen des SV 1889 Altenweddingen trafen Philipp Lorenz (6.), Ronny Telle (25.) und Andy Freßler (62./70.) doppelt. Am kommenden Samstag tritt unsere ERSTE dann bei der ZLG Atzendorf an.
 
Es spielten: Dimke – Goltz, P. Deidok, Bönisch, Wegert (61. Dreßler) Uebe (66. Steinwand), R. Telle, Nentwig, Schügner (61. Kleewein), Boeecke – Lorenz
Zuschauer: 71
 
Den zweiten „Dreier“ im neuen Jahr holte unsere ZWEITE am gestrigen Sonntag. Bei ungemütlichen Nieselregen wurde des VfB Preußen Greppin mit 3:0 geschlagen. Die Tore erzielten Dennis Vogel (16.), Philipp Schreiber (45.) und Maik Geßner (70.). Am nächsten Samstag ist die Ehrt-Elf dann beim SV Schwarz-Gelb Radegast zu Gast.
 
Es spielten: O. Telle – Brodziak (58. LTB), Rehmann, Kaminsky, F. Vogel – Helmecke, Maertens, D. Vogel, Trappiel (58. Hennicke) – Schreiber (70. Schmidt), Geßner
Zuschauer: 35
 
Auch bei unseren FUHNEKICKERN gab es Grund zur Freude. Alle (spielende) Teams konnten ihre Spiele hoch gewinnen. In drei Partien wurden 28(!) Tore geschossen.
 
(B) FK – 1. FC Bitterfeld-Wolfen 9:1
(C2) FK – FC Hertha Osternienburg 9:2
(E) 1. FC Bitterfeld-Wolfen – FK 1:8
 
Die Spiele der C- und der D-Junioren wurden verlegt.

Heimspiele am Wochenende

An diesem Samstag um 15 Uhr empfängt unsere Erste zum zweiten Rückrundenspiel den starken Aufsteiger aus Altenweddingen. Die Gäste stehen als Tabellen-Siebter im gesicherten Mittelfeld mit Blick nach oben. Letzte Woche konnte man sogar den Absteiger aus Zerbst schlagen! Aber unsere Jungs sind heiß, die unglückliche Auftaktniederlage wett zu machen und mit einem Sieg oben dran zu bleiben. Wir freuen uns auf zahlreiche Unterstützung!!!

Am Sonntag trifft dann unsere Zweite um 14 Uhr auf den Tabellennachbarn vom VfB Preussen Greppin. Hier will das Team von Trainer Ehrt den positiven Trend fortsetzen und in der Tabelle weiter klettern.

Auch unser Nachwuchs ist am Wochenende im Einsatz, hier die Heimspiele:

Sa, 10 Uhr   ZFC/Fuhnekicker C-Jugend 2 gegen Hertha Osternienburg

So, 11 Uhr   ZFC/Fuhnekicker B-Jugend gegen 1. FC Bitterfeld-Wolfen

Allen Mannschaften wünschen wir maximale Erfolge!!!!!