WINTERFAHRPLAN

Testspiele ERSTE:
25.01., 19:00 Uhr: SG Reußen (H)
02.02., 14:00 Uhr: TuS Kochstedt (H)
09.02., 14:00 Uhr: SG Spergau (H)
13.02., 19:00 Uhr: CFC Germania 03 (H)
16.02., 14:00 Uhr: Rot-Weiß-Kemberg (A)
23.02., 14:00 Uhr: SV Germania 08 Roßlau (A)

Testspiele ZWEITE:
01.02., 19:30 Uhr: SV Sietzsch II (H)
16.02., 15:00 Uhr: 1. FC Bitterfeld-Wolfen II (A)
22.02., 19:30 Uhr: SV Germania 08 Roßlau II (H)
01.03., 19:00 Uhr: SV Roitzsch 1920 (H)

Hallenturniere:
26.01., 16:00 Uhr: FC Stahl Aken (Ort: Aken)
02.02., 10:00 Uhr: 1. FC Bitterfeld-Wolfen II (Bitterfeld)
09.02., 13:00 Uhr: SG Union Sandersdorf (SDF)
09.02., 13:00 Uhr: Paschlewwer SV (Köthen)

FAST AUSGESCHIEDEN UND DANN DOCH GEWONNEN

Unsere ERSTE gewinnt die 2019er Auflage des Zörbiger Neujahrturniers und löst damit den Paschlewwer SV ab. Nach einem glücklichen Weiterkommen in der Gruppenphase, steigerte sich dann das Team in Halbfinale (7:0 gegen HKM-Champion Raguhn) und Finale (1:0 gegen ein starkes Ramsin).

Alle Platzierungen:
1. Zörbiger FC 1907 e.V.
2. SG Ramsin 1919 e.V.
3. SV Kickers Raguhn 1912 e.V.
4. TSV 1910 Niemberg
5. SSV Besiegdas 03 Magdeburg e.V. II
6. 1. FC Bitterfeld-Wolfen II
7. Paschlewwer SV 1920
8. FSV Löberitz e.V.
9. Zörbiger FC II
10. SV Quetz

Bester Torhüter: D. Eipert (Quetz)
Bester Spieler: B. Boenecke (ZFC)
Bester Torschütze: M. Walkowski (Niemberg)

Vielen Dank an die Teams, den Zuschauern, den Unparteiischen R. Blöhm & N. Ebert und natürlich allen Helfern. Sowie eim großes Dankeschön an Matthias Egert für die Unterstützung des Turniers.

PATRICK BRIEG WECHSELT NACH RAMSIN

Nach sechseinhalb Jahren (mit einem Jahr Unterbrechung beim 1. FC Bitterfeld-Wolfen II) wechselt der 36-jährige Patrick Brieg im Winter arbeitsbedingt von unserer Kreisligavertretung zur zweiten Mannschaft der SG Ramsin. Mit unserer ersten Mannschaft schaffte er 2012 den Wiederaufstieg in die Kreisoberliga und 2017 den Aufstieg in die Landesklasse. Zudem agierte er in der Zeit von 2015 bis zur Winterpause 2016/17 als Co-Trainer an der Seite von Christian Helmecke.

Viel Erfolg, Patty!

OLDIES: SPIELPLAN 2019 OFFIZIELL

Datum Treffen Anstoß Heimspiel Auswärts
08.03. 17.45 18.30 Zörbig Ramsin
15.03. 17.45 18.30 Zörbig Roitzsch
22.03. 17.15 18.00 Zörbig Wolfen
29.03. 17.15 18.00 Thalheim Zörbig
05.04. 17.45 18.30 Zörbig Halle-Neust.
12.04. 17.45 18.30 Zörbig ESV Delitzsch
18.04. 17.15 18.30 Wettin Zörbig
26.04. 17.45 18.30 Zörbig Mosigkau
03.05. 17.00 18.30 Raguhn Zörbig
10.05. 17.45 18.30 Zörbig Sennewitz
17.05. 17.30 18.30 Löberitz Zörbig
24.05. 17.45 18.30 Zörbig Schortewitz
29.05. 17.45 18.30 Zörbig Ostrau
07.06. 17.45 19.00 Merzien Zörbig
14.06. 17.45 18.30 Zörbig Zscherndorf
21.06. 17.45 18.30 Zörbig Reppichau
28.06. 17.00 18.30 ESV Delitzsch Zörbig
05.07. 17.30 18.30 Zörbig Löbejün
12.07. 17.15 18.00 Wolfen Zörbig
19.07. 17.00 18.30 Aken Zörbig
26.07. 17.15 18.30 Zscherndorf Zörbig
02.08. 17.30 18.00 Zörbig Thalheim
09.08. 17.00 18.30 Mosigkau Zörbig
16.08. 17.00 18.30 Löbejün Zörbig
23.08. 17.45 18.30 Zörbig Wettin
30.08. 17.15 18.30 Schortewitz Zörbig
06.09. 17.45 18.30 Zörbig Merzien
13.09. 17.15 18.30 Cör.Edderitz Zörbig
20.09. 17.45 18.30 Zörbig Baasdorf
27.09. 17.45 18.30 Zörbig Löberitz
04.10. 17.15 18.30 Roitzsch Zörbig
11.10. 17.15 18.30 Sennewitz Zörbig
18.10. 17.45 18.30 Zörbig Aken
25.10. 17.00 18.30 Reppichau Zörbig
01.11. 17.15 18.30 Ostrau Zörbig
08.11. 17.00 18.30 Halle-Neust. Zörbig
15.11. 17.30 18.00 Zörbig Raguhn

DER ZFC WÜNSCHT EINEN GUTEN RUTSCH

Der Zörbiger Fussballclub wünscht allen Spielern, Funktionären, Beteiligten, Freunden, Sponsoren und Anhängern einen guten Rutsch ins neue Jahr. Wir sehen uns spätestens zum RBW-Midewa-Cup am 04.01.2019.

PS: Glückwünsche an den SV Kickers Raguhn zum Gewinn der Hallenkreismeisterschaft!

1. FUTSAL-CUP DER B-JUNIOREN IN ZÖRBIG

Am Sonntag, den 09.12.2018 fand der 1. Futsal-Cup der B-Junioren in der Sporthalle am Schloss in Zörbig statt. Neben unseren beiden Fuhnekicker-Mannschaften nahmen der SV Blau-Weiß Dölau, der BSV Halle-Ammendorf und die TSG Wörmlitz-Böllberg am Turnier teil.

Im Auftaktspiel standen sich dann die TSG Wörmlitz und die Fuhnekicker II gegenüber. Trotz solider Leistung unserer Kicker stand es am Ende 2:0 für das Team aus Wörmlitz.

Besser lief es dann im ersten Spiel der Fuhnekicker I. Sie setzten sich Dank einer starken Leistung verdient mit 1:0 gegen den SV Blau-Weiß Dölau durch.

Leider ging danach auch das zweite Spiel der Fuhnekicker II gegen den BSV Halle-Ammendorf mit 0:2 verloren. Trotz drückender Überlegenheit der Fuhnekicker und einer Vielzahl hochkarätiger Chancen reichten dem BSV zwei gefährliche Aktionen nach vorn zum mehr als glücklichen Sieg. Diese unglückliche Niederlage hinterließ deutliche Spuren bei den Jungs und somit ging dann auch das dritte Spiel gegen den SV Blau-Weiß Dölau verloren.

Nachdem die Mannschaft der Fuhnekicker I ihr zweites Spiel gegen den BSV Halle-Ammendorf mit einem Remis (2:2) beendete , kam es dann zum Aufeinandertreffen unserer beiden Fuhnekicker-Mannschaften. Mit einer starken Leistung erspielten sich die Fuhnekicker II schnell eine verdiente 2:0-Führung. Doch auch diesmal reichte es für sie nicht zum ersten Sieg, da ein verwandelter Strafstoß in der Schlusssekunde den 2:2 Endstand besiegelte.

Im letzten Spiel des Turniers machten dann die Jungs der Fuhnekicker I mit einem 3:0-Sieg gegen die TSG Wörmlitz-Böllberg den Turniersieg perfekt. Richard Horn erzielte hierbei alle drei Treffer und krönte damit seine starke Turnierleistung.

 

 

Hinrundenfazit mit Sieg im letzten Spiel

Die Hinrunde der Saison 2018/2019 ist Geschichte, unsere Erste überwintert nach einem abschließenden 3:1 Sieg gegen den FSV Nienburg auf einem starken 3. Platz!!

Der Gast begann stark am Samstag, mit variablem Offensivspiel wurde unsere Mannschaft das ein und andere Mal in der Abwehr vor Probleme gestellt. Folgerichtig die Führung für die Gäste bereits nach 7 Minuten nach einem schnell vorgetragenen Angriff. Auch danach besaß Nienburg noch zwei gute Gelegenheiten das Ergebnis höher zu schrauben, scheiterte aber am guten Jonas Dimke im ZFC-Tor. Mitte der ersten Halbzeit kämpfte sich unsere Mannschaft dann in die Partie, übernahm mehr und mehr die Initiative und erspielte sich bereits vor der Pause drei gute Chancen. Nach der Pause ging das Spiel auf ein Tor weiter und man belohnte sich dann auch. Pierre Deidok mit einem schönen Kopfball nach einer Ecke sowie der stark aufspielende Ronny Telle mit zwei Toren nach sehenswerten Angriffen (Scorer-Punkte für Tyler Lorenz und Flo Schneier)  drehten die Partie auf 3:1. Und da man in Halbzeit 2 auch hinten kaum noch etwas zuließ ging der Sieg in Ordnung und Platz 3 war gesichert.

Glückwunsch für dieses Abschneiden!! Vor allem wenn man weiß, mit welchen Verletzungsproblemen Coach Helmecke die gesamte Vorrunde zu kämpfen hatte und teilweise selbst noch mitspielen musste!! Wir freuen uns auf eine spannende Rückrunde, dann hoffentlich mit weniger Verletzungspech… Start dazu ist am 2. März, die Zweite beginnt eine Woche später…

letztes Spiel vor der Winterpause

Am letzten Wochenende konnte unsere Erste das Derby in Görzig mit 1:0 für sich entscheiden. Siegtorschütze in diesem heiß umkämpften Spiel war Flo Schneier in der 61. Minute. Dadurch gelang der Sprung auf Platz 3. Durch einen Sieg im letzten Vorrundenspiel kommenden Samstag um 13 Uhr zu Hause gegen den 1. FSV Nienburg wollen wir auch auf diesem 3. Platz überwintern. Bitte unterstützt uns zahlreich!!! Im Anschluß findet dann abends die Weihnachtsfeier statt…

Unsere Zweite ist bereits in der Winterpause. Leider hat man das letzte Spiel am Wochenende zu Hause mit 0:2 gegen den Tabellennachbarn von Stahl Aken II verloren und überwintert so auf Platz 8 im Mittelfeld der Tabelle.

Die nächsten Termine nach Weihnachten sind dann bereits die Hallenkreismeisterschaft sowie der MIDEWA-Cup, siehe weiter unten…

 

AUSLOSUNG RBW-MIDEWA-CUP & HALLENKREISMEISTERSCHAFTEN

Gestern fanden die Auslosungen der beiden KFV-Hallenturniere statt:

RBW-Midewa-Cup – 04.01.2019:
1. 1. FC Bitterfeld-Wolfen
2. FC Stahl Aken
3. SG Union Sandersdorf
4. Zörbiger FC 1907

Hallenkreismeisterschaften (Vorrunde C) – 28.12.2018:
1. FV 1920 Merzien
2. Paschlewwer SV 1920
3. SG 1948 Reppichau II
4. 1. FC Bitterfeld-Wolfen II
5. SV Blau-Weiß 55 Schortewitz
6. Zörbiger FC 1907